Neues von AMF-Bruns

Ab sofort bietet AMF-Bruns den Heckausschnitt für den Ford Custom L2 an. Der Custom bietet laut Hersteller einen großzügigen Innenraum und lässt sich zum Rollstuhlfahrzeug mit Heckausschnitt und Auffahrrampe umbauen. Der Großraumvan ist mit einer Innenhöhe von 1.500 mm komfortabel für große Personen im Rollstuhl. Durch zwei zusätzliche Dreh-Klappsitze in der dritten Sitzreihe bietet der Ford Custom L2 Platz für bis zu acht Personen (Doppelbeifahrer) inklusive Rollstuhlfahrer. Der Rollstuhlausschnitt misst eine Länge von 1.580 mm bei einer Breite von 815 mm. Bei diesem Umbau bleibt der Originaltank und somit das volle Tankvolumen und die korrekte Tankanzeige erhalten. Auch die Originalsitzbank in der zweiten Sitzreihe bleibt mit all ihren Funktionen bestehen. Die Person im Rollstuhl sowie der Rollstuhl selbst werden durch das neue PROTEKTOR 2.0 Personen- und Rollstuhlrückhaltesystem gesichert. Die Kopf- und Rückenstütze FutureSafe bietet zusätzlichen Schutz. Der rollstuhlgerechte Umbau von AMF-Bruns ist DIN-gerecht und TÜV geprüft.

Weitere Artikel

Dirk Passiwan wird Bundestrainer

Dirk Passiwan ist der neue Bundestrainer der deutschen Damen-Nationalmannschaft im Rollstuhlbasketball. Der langjährige RBBL-Topscorer beendet für seinen neuen Job seine aktive Nationalmannschaftskarriere. „Ich hatte...

Land fördert weitere „Toiletten für Alle“

200.000 Euro stellt das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration laut einer Pressemeldung für öffentliche Toiletten bereit. Entsprechende Förderanträge können von heute an gestellt...

DGP erstellt Patientenleitlinie „Post-COVID/Long-COVID“

Zehn bis 15 Prozent der Menschen, die eine COVID-19-Erkrankung durchgemacht haben, kämpfen weiterhin mit diffusen Beschwerden, die als Long- oder Post-COVID-Syndrom bezeichnet werden. Dabei...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge