Fernbusse oft nicht barrierefrei

Die Unternehmen bemühen sich um geschultes Personal. Eine Rampe allein macht einen Fernbus aber noch lange nicht Barrierefrei. Foto: Siegurd Seifert
Die Unternehmen bemühen sich um geschultes Personal. Eine Rampe allein macht einen Fernbus aber noch lange nicht barrierefrei. Foto: Siegurd Seifert

Fernbusse haben sich zu einer echten Alternative zur Bahn entwickelt. Nicht jedoch für Menschen im Rollstuhl, wie der VdK-Verband in der aktuellen Ausgabe seiner Zeitung kritisiert. „Mehrere VdK-Mitglieder, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, beklagen, dass ihnen die Beförderung mit dem Fernbus verweigert wurde“, berichtet VdK-Präsidentin Ulrike Mascher.

Meist berufen sich die Unternehmen dabei auf Sicherheitsvorschriften. Die Betreiber müssten sich auf Menschen mit Behinderung einstellen, so Mascher. Dazu seien sie gemäß EU-Verordnung verpflichtet. Dem Gesetz nach sind barrierefreie Fahrzeuge jedoch erst ab 2016 Pflicht. Für ältere Fahrzeuge gilt zudem eine Übergangsfrist bis 2019. Bei den meisten Unternehmen herrsche in Sachen Barrierefreiheit noch großer Nachholbedarf, kritisiert Mascher.

Allenfalls gebe es Platz einen Klapprollstuhl im Gepäckraum mitzunehmen. Einzelne Unternehmen sind da schon weiter und bieten einen Rollstuhlplatz im Fahrgastraum und einen Lift. Doch auch dies mache einen Bus noch lange nicht barrierefrei, so die VdK-Zeitung, denn die bauartbedingt tief liegenden Toiletten seien für einen Rollstuhlfahrer unerreichbar. Diese deutliche Einschränkung für mobilitätseingeschränkte Menschen in Fernbussen widerspreche der UN-Behindertenrechtsredaktion, so der VdK.

Weitere Informationen zum Thema „Barrierefreiheit bei Fernbussen“ (Testfahrt) lesen Sie im RehaTreff 3/2014, der am 10. September 2014 erscheint.

Eric Scharfenort

 

Weitere Artikel

Bundesteilhabepreis 2020

Am 11. Mai ist der Bundesteilhabepreis 2020 vom  Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) ausgelobt worden. Das Thema ist „Perspektive auch in Corona-Zeiten: Barrierefrei...

ADAC Stiftung unterstützt FGQ

„Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen. Uns ist es ein ausdrückliches Anliegen, bedürftigen und besonders betroffenen Menschen Hilfe anzubieten, um ihren zusätzlich...

Ein neues Kapitel kann beginnen

Rollstuhlbasketballer Joe Bestwick war Paralympics-Dritter und Europameister mit Großbritannien und Champions-Cup-Sieger sowie vierfacher deutscher Meister und Pokalsieger...

Soziale Medien

21,423FansGefällt mir
2,971NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge

Bundesteilhabepreis 2020

Am 11. Mai ist der Bundesteilhabepreis 2020 vom  Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) ausgelobt worden. Das Thema ist „Perspektive auch in Corona-Zeiten: Barrierefrei...

ADAC Stiftung unterstützt FGQ

„Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen. Uns ist es ein ausdrückliches Anliegen, bedürftigen und besonders betroffenen Menschen Hilfe anzubieten, um ihren zusätzlich...

Ein neues Kapitel kann beginnen

Rollstuhlbasketballer Joe Bestwick war Paralympics-Dritter und Europameister mit Großbritannien und Champions-Cup-Sieger sowie vierfacher deutscher Meister und Pokalsieger...

Sommercamp coronabedingt umgeplant

Aus der Not eine Tugend machen. Diesem Sprichwort folgend hat das in Kassel ansässige Bildungs- und Forschungsinstitut zum selbstbestimmten Leben Behinderter (bifos) ein ursprünglich...

FOCUS CP rehaKIND-Kongress verschoben

Um den Schutz für alle Aktiven und die Betroffenen zu gewährleisten, haben die vier veranstaltenden Vereine des FOCUS CP rehaKIND-Kongresses laut einer...