ISL sucht Inklusionsbotschafter

ISL
ISL-Logo

Die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) sucht InklusionsbotschafterInnen für ein von der Aktion Mensch gefördertes Modellprojekt. Das teilte das Online-Portal kobinet-nachrichten.org am Donnerstagmorgen mit. Die von verschiedenen Behinderungen betroffenen Botschafter sollen aufzeigen, wie die UN-Behindertenrechtskonvention umgesetzt werden kann und hierfür eigene konkrete Projekte zur Verbesserung der Inklusion durchführen. Der vollständige Namen des neuen auf fünf Jahre angelegten Projektes lautet „InklusionsbotschafterInnen – Vernetzung von UnterstützerInnen auf dem Weg zur Inklusion“.

Hier finden sich weitere Informationen zum Inklusionsprojekt.

Weitere Artikel

Inklusion macht fit

Die BSK-Repräsentanz Berlin will zum diesjährigen Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung eine barrierefreie Veranstaltung für Menschen mit und ohne Behinderung durchführen....

Ministerpräsident übernimmt Schirmherrschaft

Handball ist für viele eine Leidenschaft und trainiert gleichermaßen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Beweglichkeit. Rollstuhlhandball verkörpert durch die Spielweise zeitgemäß den Inklusionsgedanken. Doch...

Zahlen geben Anlass zur Sorge

Die Entwicklung, die der jüngst veröffentlichte dritte Teilhabebericht der Bundesregierung über die Lebenslagen von Menschen mit Beeinträchtigung aufzeigt, ist laut einer Pressemeldung, bedenklich: Demnach...

Soziale Medien

21,928FansGefällt mir
3,042NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge