Jetzt gilt’s: Denise Schindler goes Rio

deniseHeute macht sich die unterschenkelamputierte Para-Cyclerin Denise Schindler nach Rio de Janeiro zu den Paralympischen Sommerspielen 2016 auf. Hinter ihr liegt ein intensives Jahr mit hartem Training und vielen Siegen. Höchstmotiviert und gut vorbereitet geht die Sportlerin jetzt in Rio auf Medaillenfang.

„Ich freue mich wahnsinnig auf die Paralympischen Spiele. Jetzt fügen sich alle Puzzlestücke zusammen und ich bin heiß darauf, dass es endlich losgeht“, sagt Denise Schindler. Zuletzt war sie drei Wochen im Höhentrainingslager in St. Moritz, um ihrem Körper noch mehr Power zu geben. Aber auch auf der Bahn gab sie das Jahr über richtig Gas und trainierte häufig mit dem Olympia Kader am Olympiastützpunkt Brandenburg in Frankfurt/Oder. „Ich bin zufrieden mit meinen Trainingszeiten und fühle mich physisch sowie mental stark und bin bereit zu kämpfen“, meint die Radsportlerin.

In Rio startet Denise Schindler insgesamt bei drei Rennen. Am 08. September beginnt sie mit ihrer Paradedisziplin, der Verfolgung über 3.000 m auf der Bahn. Nach einer kurzen Verschnaufpause tritt sie dann am 14. September beim Zeitfahren und am 16. September beim Straßenrennen an. „Mein Ziel ist natürlich eine Medaille, Gold wäre der Oberknaller. Ich habe meine härtesten Konkurrentinnen Megan Giglia (GB) und Jamie Whitmore (USA) genauestens im Auge, aber Allison Jones (USA) und Zeng Sini (CHN) sind auch nicht zu unterschätzen – die Rennen werden spannend“, weiß Denise Schindler.

Denise Schindlers Renntermine im Überblick:
Datum                           Deutsche Zeit                  Disziplin
08. September (Do)      15:00-23:15 Uhr                Bahn 3.000m Verfolgung
14. September (Mi)       13:00-16:30 Uhr                Zeitfahren Straße
16. September (Fr)        14:35-16:30 Uhr                Straßenrennen

Weitere Informationen und Ergebnisse gibt es unter www.paralympic.org oder www.rio2016.com.

 

Weitere Artikel

Bundesteilhabepreis 2020

Am 11. Mai ist der Bundesteilhabepreis 2020 vom  Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) ausgelobt worden. Das Thema ist „Perspektive auch in Corona-Zeiten: Barrierefrei...

ADAC Stiftung unterstützt FGQ

„Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen. Uns ist es ein ausdrückliches Anliegen, bedürftigen und besonders betroffenen Menschen Hilfe anzubieten, um ihren zusätzlich...

Ein neues Kapitel kann beginnen

Rollstuhlbasketballer Joe Bestwick war Paralympics-Dritter und Europameister mit Großbritannien und Champions-Cup-Sieger sowie vierfacher deutscher Meister und Pokalsieger...

Soziale Medien

21,088FansGefällt mir
2,904NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge

Bundesteilhabepreis 2020

Am 11. Mai ist der Bundesteilhabepreis 2020 vom  Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) ausgelobt worden. Das Thema ist „Perspektive auch in Corona-Zeiten: Barrierefrei...

ADAC Stiftung unterstützt FGQ

„Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen. Uns ist es ein ausdrückliches Anliegen, bedürftigen und besonders betroffenen Menschen Hilfe anzubieten, um ihren zusätzlich...

Ein neues Kapitel kann beginnen

Rollstuhlbasketballer Joe Bestwick war Paralympics-Dritter und Europameister mit Großbritannien und Champions-Cup-Sieger sowie vierfacher deutscher Meister und Pokalsieger...

Sommercamp coronabedingt umgeplant

Aus der Not eine Tugend machen. Diesem Sprichwort folgend hat das in Kassel ansässige Bildungs- und Forschungsinstitut zum selbstbestimmten Leben Behinderter (bifos) ein ursprünglich...

FOCUS CP rehaKIND-Kongress verschoben

Um den Schutz für alle Aktiven und die Betroffenen zu gewährleisten, haben die vier veranstaltenden Vereine des FOCUS CP rehaKIND-Kongresses laut einer...