Paralympics: Team Deutschland ist unterwegs

Paralympics
Verabschiedung des Deutschen Teams am Frankfurter Flughafen (Foto: Ralf Kuckuk)

Das Deutsche Paralympics-Team mit Sportlern, Trainern und Betreuern ist heute Morgen in Richtung Sotschi gestartet und zuvor am Frankfurter Flughafen offiziell verabschiedet worden. Mit der eingesetzten Sondermaschine der Lufthansa werden die Athleten per Direktflug in 3,5 Stunden in die russische Stadt am Schwarzen Meer gebracht. „Wir freuen uns, dass das Team von den speziell eingerichteten Direktflügen nach Sotschi profitiert. Insbesondere der Transport des Sport-Equipments der paralympischen Athletinnen und Athleten stellt eine logistische Herausforderung dar“, sagt Friedhelm Julius Beucher, Präsident des DBS, am Frankfurter Flughafen. Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) entsendet nun also trotz der politisch angespannten Lage auf der Krim ein Team zu den Paralympics. Aktuell bestehe für den Raum Moskau und Sotschi keine Gefahr, teilte Präsident Friedhelm Julius Beucher im Vorfeld mit. Sotschi liegt nur 475 Kilometer südöstlich von der Halbinsel Krim entfernt.

Das deutsche Paralympics-Team besteht aus Anna-Lena Forster, Franz Hanfstingl, Georg Kreiter, Thomas Nolte, Andrea Rothfuss, Anna Schaffelhuber (alle Ski Alpin) und Stefan Lösler (Para-Snowboard). Hinzu kommen Willi Brem, Andrea Eskau, Martin Fleig, Vivian Hösch, Tino Uhlig und Anja Wicker (Ski Nordisch).

Insgesamt erwarten die Organisatoren aus Sotschi rund 700 Sportlerinnen und Sportler aus 45 Nationen, die in fünf Sportarten antreten werden.

Weitere Artikel

Bundesteilhabepreis 2020

Am 11. Mai ist der Bundesteilhabepreis 2020 vom  Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) ausgelobt worden. Das Thema ist „Perspektive auch in Corona-Zeiten: Barrierefrei...

ADAC Stiftung unterstützt FGQ

„Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen. Uns ist es ein ausdrückliches Anliegen, bedürftigen und besonders betroffenen Menschen Hilfe anzubieten, um ihren zusätzlich...

Ein neues Kapitel kann beginnen

Rollstuhlbasketballer Joe Bestwick war Paralympics-Dritter und Europameister mit Großbritannien und Champions-Cup-Sieger sowie vierfacher deutscher Meister und Pokalsieger...

Soziale Medien

21,148FansGefällt mir
2,920NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge

Bundesteilhabepreis 2020

Am 11. Mai ist der Bundesteilhabepreis 2020 vom  Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) ausgelobt worden. Das Thema ist „Perspektive auch in Corona-Zeiten: Barrierefrei...

ADAC Stiftung unterstützt FGQ

„Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen. Uns ist es ein ausdrückliches Anliegen, bedürftigen und besonders betroffenen Menschen Hilfe anzubieten, um ihren zusätzlich...

Ein neues Kapitel kann beginnen

Rollstuhlbasketballer Joe Bestwick war Paralympics-Dritter und Europameister mit Großbritannien und Champions-Cup-Sieger sowie vierfacher deutscher Meister und Pokalsieger...

Sommercamp coronabedingt umgeplant

Aus der Not eine Tugend machen. Diesem Sprichwort folgend hat das in Kassel ansässige Bildungs- und Forschungsinstitut zum selbstbestimmten Leben Behinderter (bifos) ein ursprünglich...

FOCUS CP rehaKIND-Kongress verschoben

Um den Schutz für alle Aktiven und die Betroffenen zu gewährleisten, haben die vier veranstaltenden Vereine des FOCUS CP rehaKIND-Kongresses laut einer...