Tom soll in Rio Stimmung machen

Foto: Alex Ferro/Rio 2016
Vinicius (links) und Tom (rechts). Foto: Alex Ferro/Rio 2016

Die Maskottchen der Olympischen Spiele sowie der Paralympics 2016 haben ihre Namen erhalten. Die Figur der Olympischen Spiele, eine Katze, wurde auf den Namen „Vinicius“ getauft, das Maskottchen für die Paralympics heißt „Tom“. Das teilte der Nachrichtensender N24 am Montag auf seiner Website mit.

Über die Namen war im Internet abgestimmt worden, die Organisatoren zählten insgesamt 323.327 Stimmen. Mit der Namenswahl sollen zwei bedeutende Musiker Brasiliens geehrt werden: Vinicius de Moraes und Tom Jobim.

Die Olympischen Spiele werden vom 5. bis 21. August 2016 in der Metropole am Zuckerhut ausgetragen, die Paralympics folgen vom 7. bis 18. September.

Weitere Artikel

Inklusion macht fit

Die BSK-Repräsentanz Berlin will zum diesjährigen Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung eine barrierefreie Veranstaltung für Menschen mit und ohne Behinderung durchführen....

Ministerpräsident übernimmt Schirmherrschaft

Handball ist für viele eine Leidenschaft und trainiert gleichermaßen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Beweglichkeit. Rollstuhlhandball verkörpert durch die Spielweise zeitgemäß den Inklusionsgedanken. Doch...

Zahlen geben Anlass zur Sorge

Die Entwicklung, die der jüngst veröffentlichte dritte Teilhabebericht der Bundesregierung über die Lebenslagen von Menschen mit Beeinträchtigung aufzeigt, ist laut einer Pressemeldung, bedenklich: Demnach...

Soziale Medien

21,928FansGefällt mir
3,042NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge