Viele Menschen mit Behinderung dürfen nicht wählen

KatrinWerner
Katrin Werner, behindertenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE.

In Deutschland sind Menschen, die unter gesetzlicher Betreuung in allen Angelegenheiten stehen oder die eine Straftat im Zustand der Schuldunfähigkeit begangen haben und in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht wurden, vom Wahlrecht ausgeschlossen. Sie dürfen weder selbst wählen, noch sich zur Wahl stellen. Das betrifft auch viele Menschen mit Behinderungen.

Diesen Zustand kritisiert Katrin Werner, die Behindertenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, in einer Pressemitteilung. Die Bundesregierung sehe darin unverständlicherweise keinen Verstoß gegen die UN-Behindertenrechtskonvention, berichtet Katrin Werner und bezieht sich auf die Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage „Wahlrecht für Menschen mit Behinderungen“.

Diese Aussage der Bundesregierung sei unerträglich, da sie nichts mit der Realität zu tun habe, so Werner. „Alle Menschen haben das Recht gleichberechtigt mit anderen am politischen und öffentlichen Leben teilzuhaben. Wenn sie daran gehindert werden, müssen wir das ändern! So steht es in der UN-Behindertenrechtskonvention. Das Wahlrecht ist fundamental für unsere demokratische Gesellschaft. Wenn Menschen mit Behinderungen nicht in der Lage sind dieses Recht selbstbestimmt auszuführen, dann müssen wir das durch persönliche Assistenz und durch die barrierefreie Gestaltung des Wahlverfahrens ändern. Die Aufhebung der Wahlrechtsausschlüsse muss endlich durch die CDU/CSU-SPD-Koalition vorgenommen werden.
Die Bundesregierung versteckt sich hinter einer Studie zum Thema, die sie in Auftrag gegeben hat, und deren Ergebnis sie für Anfang 2016 erwartet. Diese Hinhalte-Taktik ist nicht hinzunehmen. Menschen mit Behinderung werden in unserer Gesellschaft diskriminiert, damit muss endlich Schluss sein“, so Katrin Werner weiter.

AWS

Weitere Artikel

Bundesteilhabepreis 2020

Am 11. Mai ist der Bundesteilhabepreis 2020 vom  Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) ausgelobt worden. Das Thema ist „Perspektive auch in Corona-Zeiten: Barrierefrei...

ADAC Stiftung unterstützt FGQ

„Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen. Uns ist es ein ausdrückliches Anliegen, bedürftigen und besonders betroffenen Menschen Hilfe anzubieten, um ihren zusätzlich...

Ein neues Kapitel kann beginnen

Rollstuhlbasketballer Joe Bestwick war Paralympics-Dritter und Europameister mit Großbritannien und Champions-Cup-Sieger sowie vierfacher deutscher Meister und Pokalsieger...

Soziale Medien

21,377FansGefällt mir
2,971NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge

Bundesteilhabepreis 2020

Am 11. Mai ist der Bundesteilhabepreis 2020 vom  Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) ausgelobt worden. Das Thema ist „Perspektive auch in Corona-Zeiten: Barrierefrei...

ADAC Stiftung unterstützt FGQ

„Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen. Uns ist es ein ausdrückliches Anliegen, bedürftigen und besonders betroffenen Menschen Hilfe anzubieten, um ihren zusätzlich...

Ein neues Kapitel kann beginnen

Rollstuhlbasketballer Joe Bestwick war Paralympics-Dritter und Europameister mit Großbritannien und Champions-Cup-Sieger sowie vierfacher deutscher Meister und Pokalsieger...

Sommercamp coronabedingt umgeplant

Aus der Not eine Tugend machen. Diesem Sprichwort folgend hat das in Kassel ansässige Bildungs- und Forschungsinstitut zum selbstbestimmten Leben Behinderter (bifos) ein ursprünglich...

FOCUS CP rehaKIND-Kongress verschoben

Um den Schutz für alle Aktiven und die Betroffenen zu gewährleisten, haben die vier veranstaltenden Vereine des FOCUS CP rehaKIND-Kongresses laut einer...