Wettbewerb: Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung

IMG_1150
Foto: AWS/Scharfenort

Am 1. April 2015 ging der Sportabzeichen-Wettbewerb der Sparkassen-Finanzgruppe in eine neue Runde. Ausgezeichnet werden Menschen mit und ohne Behinderung in den Wettbewerbskategorien „Sportlichste Schule“, „Sportlichster Verein“ und „Sonderpreise“. Ausgelobt sind Geldpreise im Wert von insgesamt 100.000 Euro.

In der Kategorie „Sonderpreise“ können Einzelpersonen, Behörden, Unternehmen, Schulen und Vereine teilnehmen, die sich besonders rund um das Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung engangieren, etwa in Form eines Aktionstages oder einer inklusiven Traininigsgruppe.

Die Teilnahme ist noch bis zum 31. Dezember 2015 möglich.

Weitere Infos unter: www.sportabzeichen-wettbewerb.de

Weitere Artikel

Bundesteilhabepreis 2020

Am 11. Mai ist der Bundesteilhabepreis 2020 vom  Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) ausgelobt worden. Das Thema ist „Perspektive auch in Corona-Zeiten: Barrierefrei...

ADAC Stiftung unterstützt FGQ

„Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen. Uns ist es ein ausdrückliches Anliegen, bedürftigen und besonders betroffenen Menschen Hilfe anzubieten, um ihren zusätzlich...

Ein neues Kapitel kann beginnen

Rollstuhlbasketballer Joe Bestwick war Paralympics-Dritter und Europameister mit Großbritannien und Champions-Cup-Sieger sowie vierfacher deutscher Meister und Pokalsieger mit dem RSV Lahn-Dill. Seit Anfang Juni...

Soziale Medien

21,794FansGefällt mir
3,042NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge