Inklusionskampagne ‚Gemeinsam was ins Rollen bringen‘

Andrea Nahles will "was ins Rollen bringen". Foto: CC BY-SA 2.0, Heinrich-Böll-Stiftung
Andrea Nahles will „was ins Rollen bringen“.
Foto: CC BY-SA 2.0, Heinrich-Böll-Stiftung

Bundesministerin Andrea Nahles, MdB, übernimmt die Schirmherrschaft für die neue bundesweite Inklusionskampagne ‚Gemeinsam was ins Rollen bringen‘ des Deutschen Rollstuhl-Sportverbandes e.V. (DRS). Damit wird das Bestreben der Bundesregierung unterstrichen, Inklusion und Teilhabe aller als gesamtgesellschaftliche Themen weiter voranzubringen.

„Wir freuen uns über die Unterstützung der Bundesministerin. Andrea Nahles unterstreicht unser Bestreben, den Inklusionsgedanken des Sports auf andere gesellschaftliche Lebensbereiche zu übertragen. Gemeinsam wollen wir weiter an der Realisierung des großen Ziels Inklusion arbeiten“, so Ulf Mehrens, Vorsitzender des Deutschen Rollstuhl-Sportverbandes e.V.

 „Stark im Sport, voll im Leben“ – Bewegung verbindet und zeigt deutlich, dass Menschen mit unterschiedlichen Möglichkeiten Gemeinsames leisten und Inklusion mit und durch Sport gelebt werden kann. Sport leistet einen wesentlichen Beitrag für ein gemeinsames Miteinander und zur Teilhabe von Menschen mit Behinderungen auf dem Weg zu einer inklusiven Gesellschaft.

Die von Aktion Mensch geförderte Kampagne „Gemeinsam was ins Rollen bringen“ des DRS verfolgt im Wesentlichen die Ziele der Inklusion und der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention. Durch eine zielgerichtete Ansprache aller Gesellschaftsbereiche soll eine nachhaltige öffentliche Wahrnehmung und die Öffnung der Gesellschaft erreicht werden: das vielfältige Angebot des Rollstuhlsports wird auf breiter Basis präsentiert, es wird zum Sporttreiben motiviert und die Gesellschaft nachhaltig für Inklusion mit und durch Sport sensibilisiert. Hindernisse und Barrieren sollen nicht nur im Alltag, sondern vor allem in den Köpfen abgebaut werden – denn: durch Inklusion gewinnen alle.

Die Kampagne wird am 19. September 2014 im Rahmen einer Kick-Off-Veranstaltung im Berufsgenossenschaftlichen Unfallkrankenhaus Hamburg vorgestellt.

Weitere Informationen zur Kampagne stehen unter www.rollstuhlsport.de/ins-rollen-bringen.de zur Verfügung.

Weitere Artikel

Umgezogen und umfirmiert

Die interco Group!, Spezialist für Produkte und Reha-Lösungen im Bereich Sitzen und Positionieren, bezog ihr neu gebautes Firmengebäude, direkt neben dem bisherigen Firmensitz in...

Tagung NEURO Online

Die Tagung NEURO 2021 wird am 2. Oktober zwischen 10 und 16 Uhr online stattfinden, da es immer noch zu unsicher ist, eine Präsenz-Veranstaltung...

VPKA bietet Mitgliedern neuen Tarifvertrag an

Nach zweijährigen Verhandlungen zwischen dem Verband der Privatkrankenanstalten in Bayern e.V. (VPKA) und der Vereinten Dienstleistungsgesellschaft (ver.di) kann der VPKA seinen Mitgliedern einen neuen...

Soziale Medien

22,023FansGefällt mir
3,042NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge

Umgezogen und umfirmiert

Tagung NEURO Online

Neues von AMF-Bruns