Markus Rehm startet bei Leichtathletik-DM in Ulm

Leichtathletik, Markus Rehm, Behindertensport
Haben Sportler mit Prothese, wie Markus Rehm, einen Vorteil gegenüber anderen Leichtathleten? Diese Frage soll nun wissenschaftlich geklärt werden. Foto: Ralf Kuckuck, DBS-Akademie

Paralympics-Sieger Markus Rehm kann bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Ulm (25. – 27.7.) im Weitsprung starten. Dies teilten Dr. Karl Quade, Vizepräsident Leistungssport im Deutschen Behindertensportverband (DBS), und Gerhard Janetzky, Inklusionsbeauftragter des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV), am Mittwoch mit. In einem gemeinsamen Gespräch wurde Einigung über die Vorgehensweise bei der Starterlaubnis behinderter Athleten/innen mit Beinprothesen bei DLV-Veranstaltungen erzielt. In einer Voruntersuchung durch unabhängige Wissenschaftler unter Einbeziehung von Vertretern des DBS, DLV und des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC), soll geklärt werden, ob aus objektiv messbaren Werten wie Anlaufgeschwindigkeit und Absprungwinkel beim Weitsprung eine Gesetzmäßigkeit abgeleitet werden kann, die die Gleichheit der Leistungen sicherstellt.

Sollte die Arbeitsgruppe dies bejahen, würden Gespräche mit Prothesenherstellern geführt werden, „genormte“ Prothesen (in Bezug auf Material, Krümmung) zu entwickeln, die dann, mit einer Kennzeichnung versehen, den lokalen Kampfrichtern die Startberechtigung des behinderten Athleten anzeigen. Erste Erkenntnisse erhofft sich der DLV von der biomechanischen Leistungsdiagnostik während der DM in Ulm. „Dies ist ein wichtiger Schritt, um von der Einzelfallbetrachtung, die immer rückwärts gerichtet ist, Rechtssicherheit und Fairplay für die Zukunft  zu gewährleisten“,  sagte Janetzky, der im DLV zuständige Präsidiumsbeauftragte für Inklusion. Bis zur Klärung dieser Angelegenheit wird die Starterlaubnis im Sinne der betroffenen Athleten grundsätzlich erteilt, sofern sowohl die entsprechenden Wettbewerbsqualifikationen des DLV als auch die Regularien des DBS und des IPC eingehalten werden. Markus Rehm kann somit nach Erfüllen der oben genannten Voraussetzungen bei der DM in Ulm starten. Die Wertung erfolgt unter Vorbehalt, da bis zur DM in Ulm nicht geklärt sein wird, ob Prothesen einen Vorteil gewähren oder nicht. Dies sieht auch DLV-Athletensprecher Nils Winter, Vize-Hallen-Europameister im Weitsprung 2009, so: „Wir freuen uns, wenn Markus Rehm bei der DM startet. Solange aber nicht geklärt ist, ob Prothesen einen Wettbewerbs-Vorteil bringen oder nicht, sollte die Wertung unter Vorbehalt vorgenommen werden.“

Weitere Artikel

Bundesteilhabepreis 2020

Am 11. Mai ist der Bundesteilhabepreis 2020 vom  Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) ausgelobt worden. Das Thema ist „Perspektive auch in Corona-Zeiten: Barrierefrei...

ADAC Stiftung unterstützt FGQ

„Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen. Uns ist es ein ausdrückliches Anliegen, bedürftigen und besonders betroffenen Menschen Hilfe anzubieten, um ihren zusätzlich...

Ein neues Kapitel kann beginnen

Rollstuhlbasketballer Joe Bestwick war Paralympics-Dritter und Europameister mit Großbritannien und Champions-Cup-Sieger sowie vierfacher deutscher Meister und Pokalsieger...

Soziale Medien

21,421FansGefällt mir
2,971NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge

Bundesteilhabepreis 2020

Am 11. Mai ist der Bundesteilhabepreis 2020 vom  Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) ausgelobt worden. Das Thema ist „Perspektive auch in Corona-Zeiten: Barrierefrei...

ADAC Stiftung unterstützt FGQ

„Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen. Uns ist es ein ausdrückliches Anliegen, bedürftigen und besonders betroffenen Menschen Hilfe anzubieten, um ihren zusätzlich...

Ein neues Kapitel kann beginnen

Rollstuhlbasketballer Joe Bestwick war Paralympics-Dritter und Europameister mit Großbritannien und Champions-Cup-Sieger sowie vierfacher deutscher Meister und Pokalsieger...

Sommercamp coronabedingt umgeplant

Aus der Not eine Tugend machen. Diesem Sprichwort folgend hat das in Kassel ansässige Bildungs- und Forschungsinstitut zum selbstbestimmten Leben Behinderter (bifos) ein ursprünglich...

FOCUS CP rehaKIND-Kongress verschoben

Um den Schutz für alle Aktiven und die Betroffenen zu gewährleisten, haben die vier veranstaltenden Vereine des FOCUS CP rehaKIND-Kongresses laut einer...