Paracycling WM: Eskau und Reppe gewinnen Gold, Pan und Merklein holen Silber

150802_WM2015_ChristianeReppe_Gold_SilkePan_Silber
Silke Pan (Silber) Christiane Reppe (Gold) und Sandra Graf aus der Schweiz (Bronze). Foto: Oliver Kremer (www.pixolli-studios.de)

Zweimal Gold und zweimal Silber konnte das deutsche Team am letzten Tag der Paracycling-Weltmeisterschaften in Nottwil (Schweiz) beim Straßenrennen einfahren.
Vormittags begannen die Frauen mit ihren Wettbewerben. Andrea Eskau (Magdeburg/HSC Magdeburg/H5) konnte sich kurz vor dem Ziel absetzen und gewann souverän Gold. In der Startklasse H4 gab es mit Christiane Reppe (Dresden/GC Nendorf/H4) die Gold vor Silke Pan (Bonn/GC Nendorf/H4) und Sandra Graf aus der Schweiz holte, gleich zwei Deutsche auf dem Treppchen.
Bei den Männern steuerte Vico Merklein (Babenhausen (Hessen)/GCNendorf/H4) mit seinem zweiten Platz am heutigen Nachmittag noch eine weitere Silbermedaille am letzten Tag der Paracycling-Weltmeisterschaften in Nottwil (Schweiz) bei.
Das deutsche Team zeigt sich sehr zufrieden mit den Ergebnissen dieser Weltmeisterschaft.

Weitere Artikel

Bundesteilhabepreis 2020

Am 11. Mai ist der Bundesteilhabepreis 2020 vom  Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) ausgelobt worden. Das Thema ist „Perspektive auch in Corona-Zeiten: Barrierefrei...

ADAC Stiftung unterstützt FGQ

„Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen. Uns ist es ein ausdrückliches Anliegen, bedürftigen und besonders betroffenen Menschen Hilfe anzubieten, um ihren zusätzlich...

Ein neues Kapitel kann beginnen

Rollstuhlbasketballer Joe Bestwick war Paralympics-Dritter und Europameister mit Großbritannien und Champions-Cup-Sieger sowie vierfacher deutscher Meister und Pokalsieger mit dem RSV Lahn-Dill. Seit Anfang Juni...

Soziale Medien

21,794FansGefällt mir
3,042NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge