Große Schritte im Wachstumsmarkt Brasilien

Ottobock BrasilienDas Duderstädter Medizintechnikunternehmen Ottobock hat in Brasilien das vergrößerte regionale Headquarter für Lateinamerika eröffnet. Damit setzt Ottobock das fast 40-jährige Engagement in der Region fort. In Valinhos in der Provinz São Paulo sind ein Service-Fertigungsgebäude, eine Orthopädiewerkstatt und ein Ausbildungszentrum entstanden. Das neue Gebäude-Ensemble weihten der Geschäftsführende Gesellschafter und CEO Prof. Hans Georg Näder und der Regionalpräsident Wilson Zampini jetzt mit 80 Repräsentanten und Entscheidungsträgern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik ein. Prof. Näder kündigte auch an, dass in 2014 eine Fertigung von Prothesenkomponenten sowie von Rehabilitionshilfsmitteln in Brasilien errichtet werden wird.
Nach 38 Jahren in Brasilien siedelte Ottobock vom ehemaligen Standort in Rio über Campinas jetzt in die Stadt Valinhos in der Provinz São Paulo um. Rund 7 Millionen Euro investierte das Unternehmen. Auf einer Fläche von 8.000 Quadratmetern werden die bisherigen Fertigungskapazitäten verdreifacht, um der wachsenden Nachfrage nach hochwertigen orthetischen und prothetischen Versorgungen in Brasilien gerecht zu werden. Ausgestattet mit einer modernen Ausbildungseinrichtung, werden dort künftig Kunden und Mitarbeiter in der Versorgung mit den Produkten geschult. Dem jährlichen Durchschnittswachstum, das in den letzten zehn Jahren bei knapp 20 Prozent lag, wird Ottobock damit auch in Zukunft gerecht.
„Mit der Erweiterung der regionalen Zentrale gibt Ottobock ein klares Bekenntnis zur Fortsetzung des Wachstumskurses in Lateinamerika “, begründet Prof. Näder seine strategische Entscheidung. „Mit einer Fertigung für Prothesenkomponenten und Rollstühlen in Brasilien wird Ottobock ein Corporate Citizen im besten Sinne zum Wohle der Lebensqualität und Unabhängigkeit der Patienten und User“, beschreibt der Inhaber den nächsten Schritt.
Dass diese Idee auch von den lokalen Entscheidern sehr gut angenommen wird, bestätigt die Parlamentsabgeordnete Célia Leão bei der Auftaktveranstaltung: „Wir sind glücklich, ein Unternehmen wie Ottobock in unserer Region zu haben, das nicht nur Arbeitsplätze schaffen wird, sondern auch über Technologien verfügt, die Menschen mit Behinderung bei ihrer Rehabilitation unterstützen.“
Internet: www.ottobock-group.com/de

Weitere Artikel

Umgezogen und umfirmiert

Die interco Group!, Spezialist für Produkte und Reha-Lösungen im Bereich Sitzen und Positionieren, bezog ihr neu gebautes Firmengebäude, direkt neben dem bisherigen Firmensitz in...

Tagung NEURO Online

Die Tagung NEURO 2021 wird am 2. Oktober zwischen 10 und 16 Uhr online stattfinden, da es immer noch zu unsicher ist, eine Präsenz-Veranstaltung...

VPKA bietet Mitgliedern neuen Tarifvertrag an

Nach zweijährigen Verhandlungen zwischen dem Verband der Privatkrankenanstalten in Bayern e.V. (VPKA) und der Vereinten Dienstleistungsgesellschaft (ver.di) kann der VPKA seinen Mitgliedern einen neuen...

Soziale Medien

22,023FansGefällt mir
3,042NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge

Umgezogen und umfirmiert

Tagung NEURO Online

Neues von AMF-Bruns