PAVK ist keine Alterserscheinung

PAVK Aderverschluss
PAVK lässt Teile von Fuß und Bein absterben. Foto: rosmary (CC BY 2.0)

Die Periphere Arterielle Verschlusskrankheit (PAVK), die zum Beininfarkt führen kann, bekommen auch jüngere Menschen. Darauf macht die Amputierten-Initiative e.V. aufmerksam. PAVK gehöre zu den häufigsten Erkrankungen unserer Zeit. Die viel zu hohe Anzahl von 60.000 Beinamputationen jährlich in Deutschland könnte bei rechtzeitiger, korrekter Diagnostik und anschließender ebenso korrekter Therapie entscheidend minimiert werden, so der Verein.
Der junge gefäßkranke Patient: Lesen Sie hier den Bericht einer 32-jährigen zunächst unterschenkelamputierten, dann unmittelbar danach oberschenkelamputierten gefäßkranken Patientin. Bitte hier anklicken, um den 3 seitigen Bericht zu öffnen.

 

Weitere Artikel

Inklusion macht fit

Die BSK-Repräsentanz Berlin will zum diesjährigen Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung eine barrierefreie Veranstaltung für Menschen mit und ohne Behinderung durchführen....

Ministerpräsident übernimmt Schirmherrschaft

Handball ist für viele eine Leidenschaft und trainiert gleichermaßen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Beweglichkeit. Rollstuhlhandball verkörpert durch die Spielweise zeitgemäß den Inklusionsgedanken. Doch...

Zahlen geben Anlass zur Sorge

Die Entwicklung, die der jüngst veröffentlichte dritte Teilhabebericht der Bundesregierung über die Lebenslagen von Menschen mit Beeinträchtigung aufzeigt, ist laut einer Pressemeldung, bedenklich: Demnach...

Soziale Medien

22,023FansGefällt mir
3,042NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge