Eine Bremslösung sucht Geldgeber

[su_youtube_advanced url=“https://www.youtube.com/watch?time_continue=57&v=lDOSlWIvGyE“ width=“580″ height=“300″ rel=“no“]

Um es Menschen mit fehlenden Gliedmaßen oder Schlaganfallschäden zu ermöglichen, den Fahrradsport wieder auszuüben, hat Andreas Grund aus dem oberpfälzischen Eschlkam nun eine Bremse mit variabler Druckkraftverstellung entwickelt. Bis das Endprodukt einsatzfähig war, brauchte es zahlreiche Versuche und Prototypen. Grund ist Zweiradtechnikermeister und seit 2009 mit seiner eigenen Firma, der FPG Zweiradtechnik, in Eschlkam selbstständig. 2014 gründete er Grund Handicaps UG, um für behinderte und eingeschränkte Menschen eine eigene Anlaufstelle zu haben. Mit dem gesammelten Geld will der engagierte Jungunternehmer die Serienproduktion starten.

Wer dieses Projekt unterstützen möchte, findet hier noch mehr Infos!

Weitere Artikel

Inklusion macht fit

Die BSK-Repräsentanz Berlin will zum diesjährigen Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung eine barrierefreie Veranstaltung für Menschen mit und ohne Behinderung durchführen....

Ministerpräsident übernimmt Schirmherrschaft

Handball ist für viele eine Leidenschaft und trainiert gleichermaßen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Beweglichkeit. Rollstuhlhandball verkörpert durch die Spielweise zeitgemäß den Inklusionsgedanken. Doch...

Zahlen geben Anlass zur Sorge

Die Entwicklung, die der jüngst veröffentlichte dritte Teilhabebericht der Bundesregierung über die Lebenslagen von Menschen mit Beeinträchtigung aufzeigt, ist laut einer Pressemeldung, bedenklich: Demnach...

Soziale Medien

22,023FansGefällt mir
3,042NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge