Jetzt erschienen: Das Band 4/2014

dasBandTechnische Geräte wie Smartphones und Tablets sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Viele von uns nutzen die Geräte rund um die Uhr. Auf der anderen Seite jedoch, können nicht alle Menschen an diesem Fortschritt teilhaben. Es fehlt an Kenntnissen, Fähigkeiten und Barrierefreiheit. Bislang nutzen Menschen mit Behinderung technische Geräte wenn überhaupt, bei der Unterstützten Kommunikation oder zur Steuerung des Rollstuhls.

Beim Ambient Assisted Living (AAL) halten die Geräte Einzug in alle Lebensbereiche (Wohnen, Kommunizieren, Medienkonsum etc.). Das Magazin „Das Band“ vom Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V. (bvkm) nimmt sich in der aktuellen Ausgabe dieser Thematik an, diskutiert Chancen und Risiken und stellt Menschen vor, in deren Leben AAL eine Rolle spielt.

Das Band ist erhaltlich beim bvkm. Weitere Informationen gibt es unter www.bvkm.de.

Eric Scharfenort

Weitere Artikel

Inklusion macht fit

Die BSK-Repräsentanz Berlin will zum diesjährigen Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung eine barrierefreie Veranstaltung für Menschen mit und ohne Behinderung durchführen....

Ministerpräsident übernimmt Schirmherrschaft

Handball ist für viele eine Leidenschaft und trainiert gleichermaßen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Beweglichkeit. Rollstuhlhandball verkörpert durch die Spielweise zeitgemäß den Inklusionsgedanken. Doch...

Zahlen geben Anlass zur Sorge

Die Entwicklung, die der jüngst veröffentlichte dritte Teilhabebericht der Bundesregierung über die Lebenslagen von Menschen mit Beeinträchtigung aufzeigt, ist laut einer Pressemeldung, bedenklich: Demnach...

Soziale Medien

22,023FansGefällt mir
3,042NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge