Gute Beispiele zum Persönlichen Budget

Foto: CC BY-SA 2.0, Schrift-Architekt
Foto: CC BY-SA 2.0, Schrift-Architekt

Es ist nicht immer ganz einfach zu verstehen, wie das Persönliche Budget funktioniert. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat eine Broschüre mit Beispielen aus der Praxis zusammengestellt. Anhand der 54 Erfahrungsberichte von Budgetnehmern können Interessierte leichter entscheiden, ob das Persönliche Budget eine sinnvolle Möglichkeit für sie ist.

Die Broschüre „Das Persönliche Budget für Menschen mit Behinderungen – Gute Beispiele aus der Praxis“ gibt es in Alltagssprache, Leichter und einfacher Sprache. Alle drei Versionen können als PDF heruntergeladen oder als gedruckte Fassung beim BMAS bestellt werden.

(familienratgeber.de)

Weitere Artikel

Inklusion macht fit

Die BSK-Repräsentanz Berlin will zum diesjährigen Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung eine barrierefreie Veranstaltung für Menschen mit und ohne Behinderung durchführen....

Ministerpräsident übernimmt Schirmherrschaft

Handball ist für viele eine Leidenschaft und trainiert gleichermaßen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Beweglichkeit. Rollstuhlhandball verkörpert durch die Spielweise zeitgemäß den Inklusionsgedanken. Doch...

Zahlen geben Anlass zur Sorge

Die Entwicklung, die der jüngst veröffentlichte dritte Teilhabebericht der Bundesregierung über die Lebenslagen von Menschen mit Beeinträchtigung aufzeigt, ist laut einer Pressemeldung, bedenklich: Demnach...

Soziale Medien

22,023FansGefällt mir
3,042NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge