Ice Bucket Challenge: Spendenrekord von 1,1 Millionen Euro

Foto: CC BY 2.0, Anthony Quintano
Foto: CC BY 2.0, Anthony Quintano

Die Ice Bucket Challenge hat in den vergangenen Wochen eine ungeahnte Spendenwelle ausgelöst. Die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke (DGM) spricht auf ihrer Website von einem neuen Spendenrekord von 1,1 Millionen Euro. Langsam ebbe die Welle aber ab und es beginne die Nacharbeit.

Die DGM weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Spendenquittungen oder Zuwendungsbestätigungen (wie die offizielle Bezeichnung lautet), erst ab einer Spende von 50 Euro und auf ausdrücklichen Wunsch ausgestellt werden. Bei Spenden bis 200 Euro reiche dem Finanzamt der Einzahlungsbeleg oder eine Kopie der Online-Überweisung aus. „Wir kommen unseren SpenderInnen also entgegen und betrachten es als Zeichen der Wertschätzung für die Unterstützung unserer Arbeit, wenn wir auch für Beträge unter 200 Euro Spendenquittungen ausstellen“, so die DGM. Gleichzeitig müsse man aber den dafür erforderlichen Aufwand im Auge behalten. Damit nicht ein großer  Teil einer Spende in Porto- und Verwaltungskosten fließt, hat die DGM die Mindestgrenze von 50 Euro festgelegt.

Weitere Artikel

Inklusion macht fit

Die BSK-Repräsentanz Berlin will zum diesjährigen Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung eine barrierefreie Veranstaltung für Menschen mit und ohne Behinderung durchführen....

Ministerpräsident übernimmt Schirmherrschaft

Handball ist für viele eine Leidenschaft und trainiert gleichermaßen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Beweglichkeit. Rollstuhlhandball verkörpert durch die Spielweise zeitgemäß den Inklusionsgedanken. Doch...

Zahlen geben Anlass zur Sorge

Die Entwicklung, die der jüngst veröffentlichte dritte Teilhabebericht der Bundesregierung über die Lebenslagen von Menschen mit Beeinträchtigung aufzeigt, ist laut einer Pressemeldung, bedenklich: Demnach...

Soziale Medien

22,023FansGefällt mir
3,042NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge