Markus Rehm erfüllt Norm für Nichtbehinderte

Markus Rehm erfüllt die Norm für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften für Nichtbehinderte (Foto: (CC BY 2.0, Stuart Grout)
Markus Rehm erfüllt die Norm für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften für Nichtbehinderte (Foto: (CC BY 2.0, Stuart Grout)

Der unterschenkelamputierte Weitspringer und Paralympics-Sieger Markus Rehm hat die Voraussetzungen für einen Start bei den diesjährigen deutschen Leichtathletik-Meisterschaften der Nichtbehinderten erfüllt. Dies teilte die ZEIT am Freitag mit. Der 25-Jährige Star des Behindertensports und Weltrekordhalter (7,95 Meter) in seiner Klasse sprang in Dubai 7,65 Meter weit und erreichte damit die Norm für die Deutschen Meisterschaften in Ulm am 26. und 27. Juli. Ob Rehm bei dem Wettbewerb teilnehmen darf, ist aber ungewiss. Derzeit überprüft der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) in einem wissenschaftlichen Gutachten, ob Rehms Prothese ein unerlaubtes Hilfsmittel darstellt und er somit einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz hat. Die Ergebnisse dieses Gutachtes liegen noch nicht vor, noch darf Markus Rehm also auf eine Teilnahme hoffen.

[ratings]

Weitere Artikel

Inklusion macht fit

Die BSK-Repräsentanz Berlin will zum diesjährigen Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung eine barrierefreie Veranstaltung für Menschen mit und ohne Behinderung durchführen....

Ministerpräsident übernimmt Schirmherrschaft

Handball ist für viele eine Leidenschaft und trainiert gleichermaßen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Beweglichkeit. Rollstuhlhandball verkörpert durch die Spielweise zeitgemäß den Inklusionsgedanken. Doch...

Zahlen geben Anlass zur Sorge

Die Entwicklung, die der jüngst veröffentlichte dritte Teilhabebericht der Bundesregierung über die Lebenslagen von Menschen mit Beeinträchtigung aufzeigt, ist laut einer Pressemeldung, bedenklich: Demnach...

Soziale Medien

22,023FansGefällt mir
3,042NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge