TV-Tipp: Meine zweite Chance

bild299270_v-standardBig_zc-3ad1f7a1
Peter Escher begleitet den Protagonisten Jens Sauerbier beim Training seiner Sportgruppe im Rollstuhl-Rugby. Foto: MDR/Ulrich Mayer

Jens Sauerbier hatte eine großen Traum: Einmal als Fußballprofi bei einem berühmten Verein auf dem Rasen zu stehen. Schon im Alter von fünf Jahren arbeitete er auf dieses Ziel hin, spielt in einer Jugendmannschaft. Doch im Mai 2003 – auf dem Weg von einem Spiel – verunglücken in einem Auto sein Trainer, Mannschaftsfreunde und Jens Sauerbier. An diesem Tag wird der Traum zerstört: Er ist querschnittgelähmt.

Mit 16 Jahren fängt Jens neu an – und der Sport hilft ihm. Mittlerweile studierte der 27-jährige Sportwissenschaften und tritt im deutschen Nationalteam bei der Rollstuhl-Rugby-WM an. Sein neuer großer Traum sind die Paralympics 2016. Der heute 27-Jährige war schon als Kind begeisterter Kicker und wollte hoch hinaus. Doch ein Autounfall ließ nicht nur seinen Traum vom Profi-Sportler zerplatzen: Rollstuhl statt Fußballplatz. Nun hat er ein neues Ziel.

Meine zweite Chance |MDR FERNSEHEN | 02.04.2014 | 21:15 Uhr

 

Weitere Artikel

Inklusion macht fit

Die BSK-Repräsentanz Berlin will zum diesjährigen Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung eine barrierefreie Veranstaltung für Menschen mit und ohne Behinderung durchführen....

Ministerpräsident übernimmt Schirmherrschaft

Handball ist für viele eine Leidenschaft und trainiert gleichermaßen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Beweglichkeit. Rollstuhlhandball verkörpert durch die Spielweise zeitgemäß den Inklusionsgedanken. Doch...

Zahlen geben Anlass zur Sorge

Die Entwicklung, die der jüngst veröffentlichte dritte Teilhabebericht der Bundesregierung über die Lebenslagen von Menschen mit Beeinträchtigung aufzeigt, ist laut einer Pressemeldung, bedenklich: Demnach...

Soziale Medien

22,023FansGefällt mir
3,042NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge