Erste Medaille in Swansea: Marianne Buggenhagen holt Gold

Marianne Buggenhagen holt mit 24,62 Metern Gold. Foto: AWS/Archiv
Marianne Buggenhagen holt mit 24,62 Metern Gold. Foto: AWS/Archiv

Seit gestern laufen im walisischen Swansea die Leichtathletik Europameisterschaften. Noch bis zum 23. August kämpfen 560 Athleten aus 37 Ländern in 182 Wettbewerben um Medaillen.

Den ersten Erfolg für das Deutsche Team konnte heute Diskuswerferin Marianne Buggenhagen feiern. Die 61-Jährige holte am ersten Wettkampftag im Diskuswerfen das erste Gold für Deutschland. Franziska Liebhardt wurde beim Kugelstoßen Zweite. Deutschland stellt mit 32 Sportlern das sechstgrößte Team des Wettbewerbes. Heute folgt um 15.30 Uhr der Diskuswettbewerb der Männer, der 100 Meter Sprint der Frauen und der Männer, Speerwurf der Männer und 200 Meter Sprint der Frauen.

Die Wettkämpfe gibt es ab 16.30 live im Internet unter: www.deutsche-paralympische-mannschaft.de

(AWS)

Weitere Artikel

Umgezogen und umfirmiert

Die interco Group!, Spezialist für Produkte und Reha-Lösungen im Bereich Sitzen und Positionieren, bezog ihr neu gebautes Firmengebäude, direkt neben dem bisherigen Firmensitz in...

Tagung NEURO Online

Die Tagung NEURO 2021 wird am 2. Oktober zwischen 10 und 16 Uhr online stattfinden, da es immer noch zu unsicher ist, eine Präsenz-Veranstaltung...

VPKA bietet Mitgliedern neuen Tarifvertrag an

Nach zweijährigen Verhandlungen zwischen dem Verband der Privatkrankenanstalten in Bayern e.V. (VPKA) und der Vereinten Dienstleistungsgesellschaft (ver.di) kann der VPKA seinen Mitgliedern einen neuen...

Soziale Medien

22,023FansGefällt mir
3,042NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge

Umgezogen und umfirmiert

Tagung NEURO Online

Neues von AMF-Bruns