Fünfter Platz bei der Rollstuhlbasketball-WM

Ein starkes Team: Die deutsche U25 bei der abschließenden Runde in der Kabine
Credit: Steffie Wunderl

Mit einem 60:13 (14:4/30:8/42:10) Erfolg zum Abschluss der U25 WM im thailändischen Suphanburi und dem damit einhergehenden fünften Platz haben sich die deutschen Rollstuhlbasketballerinnen am Dienstag, 28. Mai, nochmal selbst belohnt. Gegen das Team aus der Türkei kam zu keinem Zeitpunkt Zweifel am Tagessieg auf. Die Wahl von Catharina Weiß ins All Star Team der Weltmeisterschaft versüßte den erfolgreichen Tag zusätzlich.

Headcoach Dennis Nohl unterstrich kurz nach dem Spiel: „Mit dem heutigen Sieg haben wir einen sehr guten Abschluss gefunden. Wir haben das Spiel von Beginn an dominiert und Marina und ich sind sehr zufrieden mit unseren Mädels. Das schönste ist natürlich, dass jede Spielerin abschließend gescored hat und ihre verdienten WM Punkte mit nach Hause nehmen kann.“ Den WM-Titel sicherten sich am Ende die Juniorinnen aus den USA.

Weitere Artikel

Inklusion macht fit

Die BSK-Repräsentanz Berlin will zum diesjährigen Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung eine barrierefreie Veranstaltung für Menschen mit und ohne Behinderung durchführen....

Ministerpräsident übernimmt Schirmherrschaft

Handball ist für viele eine Leidenschaft und trainiert gleichermaßen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Beweglichkeit. Rollstuhlhandball verkörpert durch die Spielweise zeitgemäß den Inklusionsgedanken. Doch...

Zahlen geben Anlass zur Sorge

Die Entwicklung, die der jüngst veröffentlichte dritte Teilhabebericht der Bundesregierung über die Lebenslagen von Menschen mit Beeinträchtigung aufzeigt, ist laut einer Pressemeldung, bedenklich: Demnach...

Soziale Medien

22,023FansGefällt mir
3,042NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge