Rebels verpassen Titelverteidigung

Rollstuhl Rugby
Aufgrund eines Neuaufbaus des Teams konnten die Karlruher Rebels ihren Champiopns League-Titel nicht halten. Foto: Rebels

Zum ersten Mal geht der Rollstuhl-Rugby Champions League Titel nach Dänemark. In einem spannenden Endspiel unterlagen die Karlsruhe Rebels den Falcons in Rostock mit 48:45. Eine zwischenzeitliche Zwei-Tore-Führung reichte den Badenern am Ende nicht, um die Trophäe der Königsklasse erneut nach Karlsruhe zu holen. „Nach sieben Champions League-Siegen in Folge musste irgendwann mal die Siegesserie reißen“, sagte Coach Peter Schreiner enttäuscht. „Aber in Anbetracht der Tatsache, dass es für die Hälfte der Spieler die erste Saison bei den Rebels war, ist der zweite Platz ein hervorragendes Ergebnis“, so Schreiner weiter.
Nach dem Gewinn des Europacups und dem Champions League-Sieg sind die Falcons momentan das europäische Maß aller Dinge. Damit sind für die kommende Saison und die Champions League die Aufgaben für die Rebels bereits definiert, der Gegner heißt: Falcons Dänemark. Weitere Details finden Sie hier.

Peter Schreiner

Weitere Artikel

Inklusion macht fit

Die BSK-Repräsentanz Berlin will zum diesjährigen Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung eine barrierefreie Veranstaltung für Menschen mit und ohne Behinderung durchführen....

Ministerpräsident übernimmt Schirmherrschaft

Handball ist für viele eine Leidenschaft und trainiert gleichermaßen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Beweglichkeit. Rollstuhlhandball verkörpert durch die Spielweise zeitgemäß den Inklusionsgedanken. Doch...

Zahlen geben Anlass zur Sorge

Die Entwicklung, die der jüngst veröffentlichte dritte Teilhabebericht der Bundesregierung über die Lebenslagen von Menschen mit Beeinträchtigung aufzeigt, ist laut einer Pressemeldung, bedenklich: Demnach...

Soziale Medien

22,023FansGefällt mir
3,042NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge