Beratung für Querschnittgelähmte an der BG Unfallklinik Frankfurt

Zukünftig sollen Patienten der Abteilung für Rückenmarkverletzte an der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik in Frankfurt von sogenannten Peers profitieren können. Dieser englischsprachige Begriff bezeichnet zunächst die Zugehörigkeit von Menschen zu einer Gruppe mit ähnlicher Lebenssituation oder gemeinsamen Interessen. Bezogen auf die Situation querschnittgelähmter Menschen bedeutet dies, dass frischverletzte Patienten von Erfahrungen anderer Rollstuhlfahrer lernen können, beraten werden und Tipps für den Alltag bekommen. Zudem sollen die Peers Impulse für eine Neuorientierung geben und eine glaubwürdige Zukunftsperspektive eröffnen.

An der Frankfurter BG Unfallklinik stehen zukünftig fünf Peers zur Verfügung, um vor allem den Übergang ist das häusliche Umfeld zu begleiten und zu erleichtern. Die Peers vor Ort nehmen in enger Abstimmung mit dem Sozialdienst vier Wochen vor dem Ende der Rehabilitation Kontakt mit dem Patienten auf und bieten ihre kostenlose und ehrenamtlich organisierte Hilfe an.

Ins Leben gerufen wurde dieses Projekt von der Fördergemeinschaft der Querschnittgelähmten in Deutschland e.V. (FGQ), die die Peers auch ausbildet. Die Peers gibt es an allen Querschnittgelähmten-Zentren in Deutschland. Ansprechpartner ist der Sozialdienst in der Klinik oder die Geschäftsstelle der FGQ in Lobbach bei Heidelberg.

www.fgq.de

Weitere Artikel

Inklusion macht fit

Die BSK-Repräsentanz Berlin will zum diesjährigen Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung eine barrierefreie Veranstaltung für Menschen mit und ohne Behinderung durchführen....

Ministerpräsident übernimmt Schirmherrschaft

Handball ist für viele eine Leidenschaft und trainiert gleichermaßen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Beweglichkeit. Rollstuhlhandball verkörpert durch die Spielweise zeitgemäß den Inklusionsgedanken. Doch...

Zahlen geben Anlass zur Sorge

Die Entwicklung, die der jüngst veröffentlichte dritte Teilhabebericht der Bundesregierung über die Lebenslagen von Menschen mit Beeinträchtigung aufzeigt, ist laut einer Pressemeldung, bedenklich: Demnach...

Soziale Medien

22,023FansGefällt mir
3,042NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge