32. Jahrestagung der DMGP

„Querschnittlähmung im Alter – Abschieben oder Rehabilitieren“ lautet das provokante Motto der 32. Jahrestagung der Deutschsprachigen medizinischen Gesellschaft für Paraplegiologie (DMGP), zu der 650 Fachleute aller Professionen, die mit querschnittgelähmten Patienten befasst sind, in Koblenz zusammenkommen. Im Mittelpunkt stehen Herausforderungen wie etwa die medikamentöse Behandlung von Spastik, Blasenlähmung im Alter, orthopädische Folgestörungen wie Gelenkbeschwerden oder ein vernünftiges Darmmanagement bei betagten Patienten. Damit verbunden geht es auch um die Frage, wie alte und alternde Patienten mit Querschnittlähmung vor der sozialen Isolation bewahrt werden können – und welche Rolle dabei eine vom Gesetzgeber vorgeschriebene „ausreichende“ Versorgung mit Hilfsmitteln spielt beziehungsweise was als ausreichend gelten darf. Die Tagung findet vom 22. bis 25. Mai 2019 statt.

www.dmgp-kongress.de

Weitere Artikel

Inklusion macht fit

Die BSK-Repräsentanz Berlin will zum diesjährigen Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung eine barrierefreie Veranstaltung für Menschen mit und ohne Behinderung durchführen....

Ministerpräsident übernimmt Schirmherrschaft

Handball ist für viele eine Leidenschaft und trainiert gleichermaßen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Beweglichkeit. Rollstuhlhandball verkörpert durch die Spielweise zeitgemäß den Inklusionsgedanken. Doch...

Zahlen geben Anlass zur Sorge

Die Entwicklung, die der jüngst veröffentlichte dritte Teilhabebericht der Bundesregierung über die Lebenslagen von Menschen mit Beeinträchtigung aufzeigt, ist laut einer Pressemeldung, bedenklich: Demnach...

Soziale Medien

22,023FansGefällt mir
3,042NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge