Mobil im Rolli

Im öffentlichen Raum gibt es viele Barrieren. Das kann zu Verunsicherungen führen und dazu, dass die Aktivitäten außerhalb des Hauses auf ein Minimum beschränkt werden. Henning Hahn möchte dem entgegenwirken und bietet deshalb ein Rollstuhl- und Mobilitätstraining in Hamburg an.

Der nächste Kurs soll vom 28. bis 29. September 2019 stattfinden. Anmeldungen werden bis 23. September angenommen. Hahn zeigt, wie Kantsteine, Rolltreppen, Rampen und Kopfsteinpflaster sicher und kraftsparend passiert werden können. Der Kurs ist für Anfänger, aber auch Fortgeschrittene im Aktiv-Rollstuhl geeignet, die mindestens 300 Meter ohne Hilfe zurücklegen können.

Weitere Informationen: drs.org

Weitere Artikel

Inklusion macht fit

Die BSK-Repräsentanz Berlin will zum diesjährigen Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung eine barrierefreie Veranstaltung für Menschen mit und ohne Behinderung durchführen....

Ministerpräsident übernimmt Schirmherrschaft

Handball ist für viele eine Leidenschaft und trainiert gleichermaßen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Beweglichkeit. Rollstuhlhandball verkörpert durch die Spielweise zeitgemäß den Inklusionsgedanken. Doch...

Zahlen geben Anlass zur Sorge

Die Entwicklung, die der jüngst veröffentlichte dritte Teilhabebericht der Bundesregierung über die Lebenslagen von Menschen mit Beeinträchtigung aufzeigt, ist laut einer Pressemeldung, bedenklich: Demnach...

Soziale Medien

22,023FansGefällt mir
3,042NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge